aktuelles

EuropaNews September 2014

EuropaNews September 2014

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Genossinnen und Genossen,

es war unsere erste Parlamentswoche in Straßburg nach der Sommerpause. Weiter geht es mit vollem Programm: Bald steht die Anhörung der neuen Kommissare an. Junckers Vorschläge lassen einige Fragen offen, die er uns in den nächsten Wochen beantworten muss. Der designierte EU-Kommissionspräsident hat vor der parlamentarischen Sommerpause gesagt, dass ohne das Europaparlament in den kommenden fünf Jahren nichts geht. Daran werden wir ihn bei unseren Anhörungen erinnern.

Mehr erfahren

Wachstum endlich auf der europäischen Agenda

Vorsitzender der SPD-Europaabgeordneten warnt jedoch vor Schnellschüssen bei Verbriefungen

Am Freitag und Samstag treffen sich die EU-Finanzminister in Mailand. Dort wollen der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble und sein französischer Amtskollege Michel Sapin ein gemeinsames Papier präsentieren. Sie wollen darlegen, wie man das Wachstum in Europa wieder ankurbeln und die Investitionen fördern kann.

Mehr erfahren

Neustart darf keine Fehlzündung werden

Chef der Europa-SPD hinterfragt Pläne für Junckers Team

Der künftige EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ist im Begriff, die ersten Personalentscheidungen für sein Team zu treffen. Am Freitag gab die EU-Kommission die neuen designierten 27 Kommissare bekannt.

Mehr erfahren

Was Draghi nicht gemeint haben darf

Vorsitzender der Europa-SPD beklagt mangelhafte Strategie für Europas Zukunft

Der Präsident der Eurogruppe, Jeroen Dijsselbloem, hat den Abgeordneten des Wirtschaftsausschuss im Europäischen Parlament am Donnerstag die wirtschaftliche Entwicklung in Europa aus seiner Sicht beschrieben.

Mehr erfahren

Wir brauchen mehr Frauen an Europas Spitze

Chef der Europa-SPD kündigt harte Prüfung der Kommissionskandidaten an

Der Streit um die Kommissionsposten der EU spitzt sich zu. Die Staats- und Regierungschefs werden nach der geplanten Einigung auf einen Chefdiplomaten der EU und einen Präsidenten des Europäischen Rates am Samstag voraussichtlich die 27 EU-Kommissare vorschlagen.

Mehr erfahren

Juncker setzt neue Akzente für EU-Politik

Kandidat für Posten des EU-Kommissionspräsidenten spricht sich für mehr Investitionen, Mindestlöhne und Abkehr von Troika aus

Am Dienstagvormittag musste Jean-Claude Juncker, der für den Chefposten der EU-Kommission nominierte Kandidat, vor der sozialdemokratischen Fraktion Rede und Antwort stehen, welche Ziele und Vorhaben er als Präsident der Europäischen Kommission umsetzen würde.

Mehr erfahren

EuropaNews Juli 2014

EuropaNews Juli 2014

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Genossinnen und Genossen,

die Wahlen zum Europaparlament liegen hinter uns, wir haben einen harten Wahlkampf um neue Ideen für Europa geführt und unser Erfolg hat uns recht gegeben – die Menschen in Europa wollen eine gerechtere und demokratischere EU, die sich auch weiterhin als Friedenskraft über die eigenen Grenzen hinweg einsetzt. Für unser hervorragendes Ergebnis, sowie die uns zuteil gewordene Unterstützung, möchte ich mich bei allen Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern vor Ort herzlich bedanken. Das starke Ergebnis gibt uns auf europäischer Ebene das Gewicht, das wir brauchen, um unsere Vorhaben umsetzen zu können. Die deutschen SPD-Abgeordneten haben mich erneut zu ihrem Vorsitzenden gewählt. Ein Vertrauensbeweis, der mir Verpflichtung sein wird.

Mehr erfahren