Tiefe Trauer um Jo Cox

Gemeinsam mit meinen britischen Genossen im Europäischen Parlament und den SPD-Europaabgeordneten trauere ich um die Labour-Abgeordnete im britischen Unterhaus Jo Cox. Jo wurde gestern Nachmittag in ihrem Wahlkreis in Yorkshire auf offener Straße von einem offenbar psychisch kranken Mann angegriffen und schwer verwundet. Am frühen Abend erlag Jo ihren Verletzungen. Jo Cox hinterlässt ihren Mann und die beiden gemeinsamen Kinder.

Auch in Europa hat Jo Spuren hinterlassen und dabei viele Freunde gewonnen. So arbeitete Jo mehrere Jahre in Brüssel, zunächst als Mitarbeiterin der Labour-Europaabgeordneten Glenys Kinnock, später als leitende Mitarbeiterin der Wohltätigkeitsorganisation Oxfam. Alle, die Jo persönlich kennenlernen durften, berichten von einer Frau, die sich durch besondere Herzlichkeit, Intelligenz und leidenschaftliches politisches Engagement auszeichnete. Wir werden Jo sehr vermissen. Es macht mich traurig, dass wir im Kampf für sozialdemokratische Werte im Vereinigten Königreich, in Europa und der Welt zukünftig auf die Unterstützung durch unsere talentierte Genossin Jo verzichten müssen.

In tiefer Trauer,

Udo Bullmann

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren Akzeptieren