Brexit-Blockade lösen - May muss auf Labour-Vorschläge eingehen

„May weiß, dass ihr Deal im britischen Unterhaus keine Mehrheit findet. Eine Neuverhandlung des Backstops oder ein harter Brexit sind jedoch ausgeschlossen. Gestern Abend hat Labour-Chef Jeremy Corbyn Lösungsvorschläge präsentiert, die May einen Ausweg ermöglichen und den Weg für eine starke und gute Beziehung zwischen der EU und Großbritannien nach dem Brexit ebnen (hier zu lesen). Wenn sie diese annimmt, könnten die Treffen mit EU-Verhandlern ein entscheidender Schritt voran werden.“

„Wenn May aber weiterhin dem harten Brexit-Lager in ihrer Tory-Party Dinge verspricht, von denen sie weiß, dass sie in der Praxis nicht funktionieren, wird sie nichts erreichen. Die EU wird alles daransetzen, eine harte irische Grenze zu verhindern und Schaden vom Binnenmarkt abzuwenden – so wie es bisher auch vereinbart ist.“

„Der Brexit ist und bleibt ein historischer Fehler. Wir würden uns freuen, sollten die Briten ihre Meinung ändern und von einem Austritt Abstand nehmen. Sollte es dennoch dazu kommen, muss May sich ernsthaft mit Corbyns Vorschlägen befassen, um eine nachhaltige Beziehung zwischen der EU und dem Vereinten Königreich garantieren zu können – oder das britische Volk muss erneut befragt werden.“

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren Akzeptieren